Sie sind hier: Gläser > Sicherheitsglas > Begehbar > 
DeutschEnglishFrancais
21.11.2017 : 13:06 : +0100

Gläser / Sicherheitsglas / Begehbar

Begehbare Glasplatten

Konstruktiver Glasbau
Der einmalige und umweltfreundliche Werkstoff Glas gewinnt für Architekten, Planer und Bauherren in seinem umfangreichen Anwendungsbereich immer mehr an Bedeutung. 

Durch die großzügige Verwendung von Glas werden die natürlichen Lichtverhältnisse in einem Bauwerk positiv beeinflusst, insbesondere wenn dadurch zusätzliche transparente Bereiche entstehen. Im konstruktiven Glasbau der modernen Architektur sind begehbare Verglasungen nicht mehr wegzudenken. Interessante und ungewöhnliche Effekte können durch begehbare Gläser entstehen und tragen zu einer Steigerung sowohl der Wohnkultur als auch dem Wert einer Immobilie bei.

Aufbau
Die begehbare Verglasung basiert in der Regel auf einem dreischeibigen Glasaufbau mit verstärkten PVB-Folien. Die obere Glasplatte gilt dabei als Schutzscheibe für die darunterliegende eigentlich tragende Glaseinheit. Diese Einheit wird auch lediglich bei der statischen Berechnung herangezogen; die obere Scheibe bleibt unberücksichtigt.


Anwendungen
Die Anwendungsgebiete für begehbare Verglasungen sind vielfältig:

  • Treppen mit Glasstufen und Podesten
  • Transparente Fußböden in Museen oder Kirchen
  • Glasbrücken und Übergänge
  • Beleuchtete Leitstreifen für Flughäfen, Bahnhöfe oder Einkaufszentren
  • Messestände, Tanzflächen oder Bühnen